Wer wir sind und für was wir stehen

Über mich

Seit  Dr. Alexander Hoeppel  2009 an der weltweit größten Simulation der Vereinten Nationen teilnahm, hat ihn das Thema effektiver Weiterbildung nicht mehr losgelassen. In den darauffolgenden Jahren bildete er mehrere der erfolgreichsten Teams für die Teilnahme an der Konferenz in New York aus.

Als Lehrbeauftragter für Verhandlungslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg und der Rheinischen Fachhochschule Köln sowie als Trainer bei nachnordosten unterstützt er Menschen bei der Verbesserung ihrer Verhandlungsperformance. Erfahrungen sammelte der promovierte Historiker zunächst beim Auswärtigen Amt, bei der Friedrich-Naumann-Stiftung in Dakar sowie der Führungsakademie der Bundeswehr.

Als Account Manager in einem IT-Unternehmen berät er KMUs, Hidden Champions und Großkonzerne bei der Einführung von SAP in Lateinamerika.

Als Board-Mitglied des Europa-Institut für Erfahrung und Management befasst er sich mit neuen Formen des Wissenstransfers zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Das Bücherergal sthet für unsere evidenzbasierte Methodik - Verhandeln nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Wissenschaft

Verhandeln lässt sich - ebenso wie jedes andere menschliche Verhalten - wissenschaftlich untersuchen. Das bedeutet nicht, dass sich Ihr Verhalten oder das irgendeines anderen Menschen mathematisch berechnen lässt. 

Dank der Methoden der empirischen Sozialforschung können wir jedoch Aussagen darüber treffen, welches Verhalten wahrscheinlicher ist und welche Methoden sich dafür eignen, die Verhandlungsperformance nachweislich zu steigern.

Bei nachnordosten versammelt sich ein diverses Team unterschiedlicher Trainer und Profis auf ihrem jeweiligen Gebiet. Uns alle eint dabei unser Anspruch, nur Methoden zu vermitteln, die wissenschaftlich fundiert sind UND zugleich einen hohen Mehrwert für die tägliche Praxis bieten.

Um gut zu verhandeln benöigen sie praxistaugliche Wrekzeuge.

Wirksamkeit

Das für uns wichtigste Qualitätskriterium ist die Wirksamkeit. Um diese sicherzustellen reicht es nicht aus, jedes einzelne Buch zum Thema Verhandeln gelesen zu haben. Die Wissenschaft gibt uns jedoch Auskunft darüber, welche Verhaltensweisen sich nachweislich positiv auf die eigene Performance auswirken.

Für manche ist es auch hiflreich, über heiße Kohle zu rennnen oder sich in einer Halle gemeinsam mit 300 anderen Teilnehmern für 3.000 € ganz individuell coachen zu lassen.

Für uns ist jedoch entscheidend, dass wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich weiterzubilden. Das heißt, Sie werden nach unseren Seminaren vielleicht auch glücklicher oder motivierter sein. Ziel unserer Trainings und Dienstleistungen ist jedoch etwas anderes: Sie zeigen Ihnen wirksame Methoden zur Steigerung Ihrer Performance.